Aktuelle Beiträge

Umfrage am Computer

Bundesweite Befragung zu Digitalisierung gestartet

Wie denken Diabetespatienten und Diabetologen über digitale Innovationen?

Berlin. Die Digitalisierung verändert die Diabetologie rasant: In den kommenden Jahren wird es zu weitreichenden Veränderungen in der Forschung, Diagnostik, Prävention, Therapie und in der Patientenversorgung- und Beratung kommen. Doch welche Einstellungen haben die verschiedenen Akteure des Gesundheitswesens aktuell zur Digitalisierung? Und: Wie haben sich die Einstellungen verändert? Vom 15. August bis zum 15. Oktober 2019 findet neben der zweiten bundesweiten Befragung von Diabetologen aus Klinik und Praxis auch eine Befragung von Diabetespatienten statt. Durchgeführt wird die Befragung vom FIDAM (Forschungsinstitut Diabetes-Akademie Bad Mergentheim).

Weiterlesen …

bytes4diabetes-Award - jetzt bewerben!

Einreichungen sind noch bis 30. September 2019 möglich

bytes4diabetes-Award 2020: Bewerbungsfrist verlängert!

Berlin. Die Bewerbungsfrist für den bytes4diabetes-Award 2020 wurde verlängert: Noch bis zum 30. September 2019 haben Forschungseinrichtungen, Kliniken, Universitäten, Verbände, Industrieunternehmen, Startups und Einzelpersonen die Möglichkeit, ihre Bewerbung online unter www.bytes4diabetes.de einzureichen. Der erstmalig von der BERLIN-CHEMIE AG ausgeschriebene Award zeichnet kreative Lösungsansätze in der Digitalisierung der Diabetologie aus und ist mit 25 000 EUR dotiert.

Weiterlesen …

Wearables

BERLIN-CHEMIE AG will Digitalisierungsprozess vorantreiben

Auf der Suche nach digitalen Innovationen für die Diabetologie

Berlin. Digitale Lösungen werden auch in der Diabetologie immer wichtiger. Schon jetzt nutzen zum Beispiel viele Patienten Apps und Wearables, um ihre Gesundheitsdaten zu erfassen. Doch das ist erst der Anfang. Das Potenzial, das die Digitalisierung für die Diabetestherapie und -versorgung hat, ist weitaus größer – davon ist die BERLIN-CHEMIE AG überzeugt und hat deshalb mehrere zukunftsweisende Projekte gestartet.

Weiterlesen …

Lipohypertrophien

Insulintherapie

Volumenreduktion – Möglichkeit zur Vermeidung von Lipohypertrophien

Die richtige Spritztechnik ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Diabetestherapie bei Patienten mit insulinpflichtigem Diabetes mellitus. Wird diese nicht richtig durchgeführt, kann das negative Auswirkungen auf die Blutzuckereinstellung haben. Um Komplikationen wie das Auftreten von Lipohypertrophien an Injektionsstellen zu minimieren, wird den Patienten u. a. der effektive Wechsel von Spritzstellen empfohlen. Der Einsatz von hochkonzentrierten Mahlzeiteninsulinen kann Menschen mit Diabetes die korrekte Umsetzung eines Rotationschemas erleichtern.

Weiterlesen …

Digitalisierung in der diabetologischen Praxis

Software zur Glukosedaten-Analyse steht für Diabetologen im Vordergrund

Mainz. Diabetologen stehen der Digitalisierung mehrheitlich aufgeschlossen gegenüber. Das zeigt eine Befragung von über 400 diabetologisch tätigen Ärzten, die im Rahmen des Digitalisierungs- und Technologiereport (D.U.T) auf Initiative des Zukunftsboards Digitalisierung (zd) und der BERLIN-CHEMIE AG durchgeführt wurde. Dennoch bedarf es noch wichtiger Weichenstellungen, um die Potentiale digitaler Innovationen für die Diabetologie besser nutzbar zu machen.

Weiterlesen …

Aktuelle Stellenangebote

Medical Communication Manager PR (m/w/d)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n

Medical Communication Manager PR (m/w/d)

Wir sind Spezialisten für Gesundheitskommunikation. Seit mehr als 15 Jahren entwickeln und realisieren wir als interdisziplinäres Team Kommunikationskonzepte für Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Kosmetik und Medizintechnik. Wir arbeiten mit Professionalität und Leidenschaft und sorgen mit großem persönlichem Engagement für zufriedene Kunden.

Sie operieren an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, klinischer Forschung und Marketingkommunikation und unterstützen unsere Kunden bei der strategisch/wissenschaftlichen Kommunikation mit Wissenschaftlern, Medizinern und Ärzten.

Das bringen Sie mit:

  • Naturwissenschaftliches Studium, gerne mit Promotion
  • Interesse Medizinmarkt und hohes strategisches Verständnis
  • sichere Organisationsfähigkeiten auch unter hoher Arbeitsdichte
  • Erfahrungen in der Aufarbeitung wissenschaftlicher Texte

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Mitarbeit bei Konzeption und Durchführung medizinisch-wissenschaftliche Projekte wie Studien, Erhebungen, Befragungen
  • Erstellung wissenschaftliche Texte (z.B. Zusammenfassung von Studien, Reviews, Poster, Abstracts), Vorträge und Präsentationen (für Slide-Kits, Fortbildungs-Veranstaltungen)
  • Unterstützung und Begleitung wissenschaftlicher Publikationen
  • Meinungsbildner-Projekte (Advisory Boards, Symposia)
  • Inhaltliche Konzeption von Pressekonferenzen (z.B. Vorträge, Charts, Referentenbriefing)
  • Lektorat von Pressetexten

Wir bieten Ihnen ein herausforderndes und spannendes Aufgabengebiet mit der Möglichkeit, in einem offenen und dynamischen Team zu arbeiten sowie flache Hierarchien mit sehr guten Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Gehaltsvorstellung unter der Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail als PDF in einer Datei an: bewerbung@signumpr.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Sabine Riehl
signum [ pr GmbH health communication
Im Mediapark 6c
50670 Köln

Weiterlesen …

sowie eine/n

PR-Seniorberater Healthcare (m/w/d)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n

PR-Seniorberater Healthcare (m/w/d)

Weiterlesen …

sowie eine/n