Einreichungen sind noch bis 30. September 2019 möglich

bytes4diabetes-Award 2020: Bewerbungsfrist verlängert!

bytes4diabetes-Award - jetzt bewerben!
Jetzt für den bytes4diabetes-Award bewerben

Berlin. Die Bewerbungsfrist für den bytes4diabetes-Award 2020 wurde verlängert: Noch bis zum 30. September 2019 haben Forschungseinrichtungen, Kliniken, Universitäten, Verbände, Industrieunternehmen, Startups und Einzelpersonen die Möglichkeit, ihre Bewerbung online unter www.bytes4diabetes.de einzureichen. Der erstmalig von der BERLIN-CHEMIE AG ausgeschriebene Award zeichnet kreative Lösungsansätze in der Digitalisierung der Diabetologie aus und ist mit 25 000 EUR dotiert.

Der bytes4diabetes-Award honoriert innovative Projekte, die den Digitalisierungsprozess in der Diabetologie vorantreiben und die Versorgung von Menschen mit Diabetes verbessern. Die Gewinner des bytes4diabetes-Awards erwartet eine Geldprämie sowie Mentoring oder Network-Kontakte, die in Absprache mit der Jury in Anspruch genommen werden können.

Herausforderung Diabetes

Diabetes ist eine der größten Volkskrankheiten – allein in Deutschland sind etwa sieben Millionen Menschen betroffen [1]. Wird der Diabetes unzureichend oder gar nicht behandelt, kann das zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen. Als eines der führenden Unternehmen im Bereich der Diabetestherapie ist die BERLIN-CHEMIE AG davon überzeugt, dass die Digitalisierung die Diabetesversorgung stark beeinflussen wird. Bereits heute bietet das Unternehmen deshalb digitale Unterstützungsangebote für Ärzte, Patienten und ihre Angehörigen an:

  • Das TheraKey® Onlineportal vermittelt produktneutrales, qualitätsgesichertes und laienverständliches Diabeteswissen, um die Arzt-Patientenkommunikation zu unterstützen.
  • Mit der MyTherapy App steht Diabetespatienten ein mobiler Therapieassistent zur Seite, dessen Funktionen den Betroffenen bei therapiebezogenen Aufgaben unterstützt.

Über die Jury – Das Zukunftsboard Digitalisierung

Die BERLIN-CHEMIE AG schreibt den Förderpreis in Zusammenarbeit mit dem Zukunftsboard Digitalisierung (zd) aus. Das zd ist eine Initiative aus renommierten Diabetes-Experten, die sich mit dem Thema Digitalisierung in der Diabetologie beschäftigt und sowohl Potentiale als auch Herausforderungen aufzeigt. Mehr über die Arbeit des Zukunftsboard Digitalisierung unter: www.zukunftsboard-digitalisierung.de.

 

Herausgeber: signum [ pr GmbH, nach Informationen der BERLIN-CHEMIE AG

Quelle:

[1] Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes 2019

Bildrechte©: signum [ pr GmbH, Köln

Zurück